Deutsche Urlauberin von Kuh überrannt

Kärnten

© APA

Deutsche Urlauberin von Kuh überrannt

Eine schmerzhafte Begegnung mit einer Kuh hat am Sonntagabend eine Urlauberin aus Deutschland in Kärnten ins Krankenhaus gebracht. Die Frau wurde bei einer Wanderung von dem Tier regelrecht überrannt. Die 52 Jahre alte Bankangestellte aus Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) war mit ihrem Mann, einem 54 Jahre alten Mechaniker auf einer Almwanderung im Bereich des Tschiernock in der Gemeinde Seeboden (Bezirk Spittal/Drau) unterwegs. Beim Abstieg Richtung Tal führte der Wanderweg an einer Weide vorbei, auf der sich fünf Kühe mit ihren Kälbern befanden. Die Urlauber hatten ihren Hund dabei, von dem sich die Rinder offenbar bedroht fühlten.

Mehrere Rippenbrüche
Die Kühe liefen auf das Ehepaar zu, die Frau ließ daraufhin ihren Hund los, doch es war bereits zu spät. Eine Kuh streifte die Urlauberin, diese kam zu Sturz und wurde von einer zweiten Kuh überrannt. Sie erlitt dabei mehrere Rippenbrüche, einen Fingerbruch sowie Prellungen und Abschürfungen am ganzen Körper. Die Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Spittal/Drau geflogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen