Sonderthema:
Drei Stiere auf der Flucht

Kärnten

Drei Stiere auf der Flucht

In Kärnten sind in den vergangen Tagen drei Stiere von Gehöften entkommen, die Tiere sind bisher nicht wieder aufgetaucht, so die Polizei am Mittwoch. Am Dienstag waren zwei Bullen beim Entladen von einem Transporter im Bezirk Völkermarkt ausgerissen. Am Montag war ein Stier von einem Hof bei Velden am Wörthersee entkommen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Meldung bei Auftauchen der Tiere.

Die beiden Jungbullen - immerhin je rund 300 Kilogramm schwer - waren am Dienstag gegen 13.00 Uhr von dem landwirtschaftlichen Anwesen in Sittersdorf (Bezirk Völkermarkt) entkommen und in ein unwegsames Waldstück gelaufen. Die Suche nach den Tieren durch die Polizei, die Feuerwehr Rückersdorf sowie den Besitzer musste am späten Abend aufgrund der Dunkelheit abgebrochen werden.

Auch den Jungstier am Bauernhof bei Velden hatte der Freiheitsdrang beim Entladen von einem Transportanhänger gepackt. Der 44 Jahre alte Landwirt, dem das Tier entkommen war, suchte zwar noch in der Umgebung des Gehöfts, konnte das Rind aber nicht finden.

Der Stier dürfte sich noch im Gemeindegebiet von Velden aufhalten, so die Polizei. Sollte das verschreckte Tier gesehen werden, wird um Meldung an die Polizeiinspektion Velden unter der Telefonnummer 059-133-20-2259 ersucht.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten