Evakuierung in Kärnten nach Gasaustritt

40 Leute betroffen

© APA/Parigger

Evakuierung in Kärnten nach Gasaustritt

Wegen eines Gasaustritts sind Samstagabend in Pfarrdorf bei Lavamünd (Bezirk Wolfsberg) in Kärnten kurzfristig 40 Personen aus vier Wohnhäusern evakuiert worden. Laut Angaben der Polizei trat das Gas aus einem Tank am Gelände des örtlichen Gemeindebauhofes aus. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand, die Bewohner durften nach einer Stunde in ihre Häuser zurückkehren.

Die Polizei vermutet, dass der Gastank undicht wurde, weil der Boden durch die starken Niederschläge weich wurde und sich senkte. Bei dem Zwischenfall standen 33 örtliche Feuerwehrleute im Einsatz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen