Feuer am Dach des Veldener Postamts

Grosseinsatz

© Raunig

Feuer am Dach des Veldener Postamts

Ein gehöriger Schreck fuhr vielen Veldenern am Sonntagvormittag in die Knochen: Großeinsatz der Feuerwehr – das Haus, in dem im Erdgeschoß die Post residiert, drohte in Flammen aufzugehen. Mehrere Personen waren in großer Gefahr.

„Wir mussten zwei Personen aus ihren Wohnungen evakuieren, das Feuer griff auf den Dachbereich über, die Wohnungen blieben aber praktisch unversehrt“, sagt Manfred Brugger von der Freiwilligen Feuerwehr Velden.

Die Feuerwehr rückte mit 14 Wehren und insgesamt 105 Mann hoch an. Das Feuer brach nach ersten Erkenntnissen auf dem Balkon einer Wohnung im zweiten Stock durch eine nicht gelöschte Kerze in einer Laterne aus und griff dann auf das Dach über. Eine Familie wurde evakuiert, es gab aber keine Verletzten. Die Bewohner standen teilweise unter Schock. Die umliegenden Gebäude waren nicht gefährdet, zu Mittag war der Brand unter Kontrolle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen