Feuerwehr kletterte in brennenden Silo

Riskant

© HFW Villach

Feuerwehr kletterte in brennenden Silo

In einer Tischlerei in Villach-Neufellach ist Sonntagfrüh gegen 3 Uhr morgens ein Brand ausgebrochen. „Die Bewohner des angrenzenden Wohnhauses verständigten die Einsatzkräfte und begannen zuerst selbst, gegen die Flammen anzukämpfen“, schildert Harald Geissler von der Hauptfeuerwache Villach. Als die Feuerwehr mit 25 Mann anrückte, stand der Vorratssilo der Heizanlage bereits in Vollbrand. Mit schwerem Atemschutz und mit Wärmebildkameras „bewaffnet“, kletterten die Männer in das Silo und konnten den Brand nach zweieinhalb Stunden löschen. „Nach der Brandursache wird momentan noch ermittelt“, verrät Geissler. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen