Frau fiel acht Meter in einen Schacht

Verletzt

© HFW Villach

Frau fiel acht Meter in einen Schacht

Die 26-jährige Frau wurde Mittwochabend als akuter Fall im Landeskrankenhaus Villach eingeliefert. Doch gegen 21.30 Uhr lief sie plötzlich davon. Auf einer Wiese erblickte sie eine Dachkonstruktion über einem Lüftungsschacht – mit einem 30 Zentimeter breiten Spalt an der Seitenwand. Dort kletterte sie aus bisher ungeklärter Ursache, vielleicht auch um sich zu verstecken, hinein. Doch in weiterer Folge ging es innen acht Meter tief hinab: Die Frau stürzte ab und prallte am Boden des Schachts auf. Passanten hörten die Hilfeschreie und lösten sofort Alarm aus.

Ärzte und Sanitäter reagierten sofort und stiegen mit einer Leiter hinab, bis die Feuerwehr mit Spezialausstattung eintraf. 20 Feuerwehrleute und eine Handvoll Polizisten machten sich an die komplizierte, aber letztendlich doch schnelle Rettung. Die Frau konnte schließlich durch eine spezielle Korbtrage, die hinuntergelassen wurde, geborgen werden.

Sie wurde mit einem Bruch des Oberarms in den Schockraum des LKH Villach gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen