01. Dezember 2008 17:04
Schwer verletzt
Geisterfahrer krachte auf A2 frontal gegen Lkw

Eine Geisterfahrt auf der Südautobahn (A2) in Villach hat am Montag nach nur 200 Metern mit einer Frontalkollision geendet.

Geisterfahrer krachte auf A2 frontal gegen Lkw
© DPA

Der Geisterfahrer krachte mit seinem Auto frontal gegen einen Sattelschlepper, der Mann wurde schwer verletzt.

Schwer verletzt
Der 56 Jahre alte Pensionist aus Villach war mit seinem Auto bei der Abfahrt Villach-Warmbad falsch aufgefahren. Nach 200 Meter prallte er frontal gegen einen Lkw, der nicht mehr ausweichen konnte. Das Auto des Pensionisten wurde bei der Kollision total beschädigt, der Lenker musste ins LKH Villach eingeliefert werden. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt, sein Sattelschlepper wurde jedoch schwer beschädigt.