Haider hatte tatsächlich 1,8 Promille im Blut

2. Test ergab

 

Haider hatte tatsächlich 1,8 Promille im Blut

Jörg Haiders Witwe wollte es nicht glauben, jetzt ist es amtlich nochmals bestätigt worden: Der Kärntner Landeshauptmann hatte bei seiner Todesfahrt am 11. Oktober vergangenen Jahres tatsächlich 1,8 Promille Alkohol im Blut. Claudia Haider hatte eine zweite Untersuchung von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt gefordert.

Haiders Pressesprecher Stefan Petzner hatte wenige Tage nach dem Unfall bekannt gegeben, dass der Kärntner Landeshauptmann beim Crash alkoholisiert gewesen war - dieses Outing hatte Haiders Witwe sehr geärgert.

Ausständig ist jetzt noch ein technisches Gutachten zum Unfallhergang, das die Witwe ebenfalls beantragt hatte. Dieses wird vom Grazer Sachverständige Harald Weinländer erstellt.

Haider war mit seinem VW Phaeton am 11. Oktober auf der Loiblpass-Bundesstraße bei Lambichl im Süden Klagenfurts verunglückt. Nach dem Bericht des technischen Sachverständigen war Haider zu diesem Zeitpunkt mit zumindest 142 Stundenkilometern unterwegs gewesen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen