Internationaler Schlepperring ausgehoben

Inder-Bande

© Polizei

Internationaler Schlepperring ausgehoben

Nach fast zwei Jahren intensiver Ermittlungen hat die Kärntner Polizei gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt Wien, der slowakischen und der italienischen Polizei eine internationale Schlepperbande ausgehoben. Die Organisation hat ihren Sitz in Bratislava und brachte vorwiegend indische und pakistanische Staatsbürger über Wien und Graz nach Italien. Mehrere Mitglieder der Bande wurden festgenommen, wie das Landespolizeikommando Kärnten bekannt gab.

Fahndungen laufen noch
In der Slowakei wurden zwei Drahtzieher verhaftet, in Italien klickten bei drei Bandenmitgliedern die Handschellen. Nach einigen Mittätern wird aber noch gefahndet. "Wir haben die Köpfe der Bande erwischt, jene, die untergetaucht sind, sind eher Mitläufer", sagte Ermittlungsleiter Peter Isopp.

Der Kopf der Bande war ein Inder
In Österreich war ein in Wien lebender 29 Jahre alter Inder die zentrale Figur. Er ist nicht in Untersuchungshaft und bestreitet sämtliche Vorwürfe. "Die Beweislage ist aber erdrückend", so Isopp. Der Mann soll für die Organisation und Durchführung der Schleppertransporte von Wien bis nach Italien verantwortlich sein und die Geschleppten teilweise auch in seiner Wohnung beherbergt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen