"> Jetzt melden sich Zeugen der letzten Stunden

Haider-Tod

Haider-Tod

Jetzt melden sich Zeugen der letzten Stunden

In der Nacht vor dem feierlichen Begräbnis von Jörg Haider nahm die Klagenfurter Szene auf ihre Weise Abschied. Im In-Treff „Stadtkrämer“, wo Haider seine letzten Stunden verbrachte, stieg eine private Party. Nach der tragischen Unfallnacht hatte das Lokal wegen Umbaus zugesperrt. Nur die echten Stammgäste hatten Freitagnacht Zutritt zu der „Gedenkstätte“.

Trinksprüche
Bei Hits wie „We are the world, we are the children“ und dem berühmten Duett von Tina Turner und David Bowie „Tonight“ trank ein kleiner Kreis „auf den Jörg“. Die rund 15 Gäste wollten nicht gestört werden. Jugendliche Bewunderer und einige BZÖ-Mitglieder kamen mit verweinten Gesichtern vor der Türe, um ihrem Ärger Luft zu machen: „Es schaut so aus, als wollen alle uns die Schuld geben, dass er betrunken gefahren ist. Was können wir dafür“, sagt ein Nachtschwärmer und sucht das Weite.

Wodka
Fakt ist, dass das ganze Land jenen jungen Mann sucht, mit dem Haider kurz vor seinem Tod im Stadtkrämer Alkohol trank. Der Mann ist untergetaucht. Auch er ist verzweifelt, berichten Insider der Klagenfurter Szene.

Augenzeuge
Ein weiterer Gast, der mit den beiden im Stadtkrämer getrunken hat, beschreibt Haider im ÖSTERREICH-Gespräch als „hervorragend aufgelegt“ und großzügig (siehe Interview). So großzügig, dass ihm die Menge an Alkohol zu viel wurde und er das Lokal verließ, um Luft zu schnappen. Als er zurückkam, war Haider weg. Kurze Zeit später war der Landeshauptmann tot.

Zeitloch
Trotz neuer Zeugen bleibt ein Teil des Verlaufs der letzten Stunden von Jörg Haider unklar. Das 30-minütige Zeitloch zwischen dem Le Cabaret in Velden und dem Stadtkrämer in Klagenfurt ist ungeklärt. Ob er Velden frühzeitig wegen eines Streits verließ, wie immer wieder kolportiert, ebenfalls.

ÖSTERREICH: Wann haben Sie Jörg Haider zum letzten Mal gesehen?
Daniel B: Ich habe ihn an seinem Todestag im Stadtkrämer gesehen. Er hat mich freundlich begrüßt und gefragt, wie es mir geht.
ÖSTERREICH: Kannten Sie den jungen Mann, der mit Haider trank?
Daniel B: Nein. Haider hat uns beide auf Getränke eingeladen. Ich trinke immer Pushkin Cola. Die beiden haben jede Menge Wodka und Averna getrunken. Dann wurde mir das einfach zu viel Alkohol und ich bin gegangen.
ÖSTERREICH: Und dann?
Daniel B: Ich war Luft schnappen. Als ich wieder kam, waren sie weg.

Foto: (c) Kittelberger

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen