Jugendliche prügeln Wiener spitalsreif

Überfall in Kärnten

© APA

Jugendliche prügeln Wiener spitalsreif

Ein 42 Jahre alter Fotograf aus Wien ist am 24. Dezember in Klagenfurt von drei Jugendlichen überfallen und zusammengeschlagen worden. Die bisher unbekannten Täter forderten Geld und Zigaretten, schlugen und traten auf den Mann ein und verfolgten ihn - nachdem er flüchten konnte - noch ein Stück durch die Innenstadt, bevor Passanten ihm zu Hilfe eilten, wie die Polizei erst am Dienstag bekanntgab. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen im Gesichtsbereich.

Der Fotograf war kurz nach Mitternacht von den als etwa 15 bis 17 Jahre alt beschriebenen Jugendlichen in der Herrengasse attackiert worden. Nachdem er ihnen fünf Euro geben wollte, gingen sie auf ihn los. Sie versetzten ihm Faustschläge gegen den Kopf und traten dann auf ihn ein. Dem 42-Jährigen gelang die Flucht, er rannte einige hundert Meter weiter. Währenddessen versuchte er mehrmals, Passanten und Autofahrer auf sich aufmerksam zu machen.

Taxilenker machte sich aus dem Staub
Ein Taxilenker hielt zwar an, als er aber den blutüberströmten Mann sah, fuhr er davon. In der Radetzkystraße holten die Täter ihr Opfer ein und schlugen seinen Kopf mehrmals gegen ein Metallgeländer. Eine 21-jährige Studentin, die gerade zu ihrem unweit geparkten Auto ging, rief den Jugendlichen zu, dass sie aufhören sollten. Nachdem noch ein Passant und zwei weitere 21-jährige Frauen dem Fotografen zu Hilfe eilten, ließen die Burschen von ihm ab und flüchteten. Von den Tätern fehlte vorerst jede Spur.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen