Kärntner Bauern wurden 140 Rinder abgenommen

Schlechte Haltung

Kärntner Bauern wurden 140 Rinder abgenommen

Die Aktion erfolgte auf Weisung des zuständigen Amtstierarztes. Grund für diese Maßnahme war laut Angaben der Polizei die bereits länger andauernde mangelhafte Tierhaltung. Die Tiere wurden mit Transportern in die Notversorgungsstelle des Landes Kärnten in Velden am Wörthersee (Bezirk Villach Land) gebracht. Die Rinder sind dort vorläufig bis zum 5. Februar 2009 auf Kosten des Landwirts untergebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten