Kärntner taute Auto mit Heizstrahler auf

Garage explodiert

 

Kärntner taute Auto mit Heizstrahler auf

In der Garage des Wohnhauses einer 62 Jahre alten Pensionistin im Klagenfurter Stadtteil Viktring ist am Montagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Auslöser waren explodierende Benzingase - ein Hausbewohner hatte versucht, den Kühler seines Autos mit einem Heizstrahler aufzutauen. Die Garage und das Fahrzeug brannten vollständig aus, am angrenzenden Wohnhaus entstand großer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Der 71-jährige Mann wollte mit seiner Ehefrau einen Ausflug machen, doch der Kühler seines Pkw war eingefroren, berichtete der ORF Kärnten am Dienstag. Er stellte einen Heizstrahler vor das Auto und ging ins Haus zurück. In der Garage kam es dann allerdings zur Explosion. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich vier Personen im Wohnhaus, die Ehefrau des Pensionisten erlitt einen Schock und wurde mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Klagenfurt gebracht.

Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Klagenfurt sowie die Freiwillige Feuerwehren Viktring, St. Martin und St. Ruprecht mit rund 40 Mann. Die Höhe des Sachschadens war vorerst noch nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen