Kind bei Frontalcrash in Kärnten getötet

Tragischer Unfall

© APA

Kind bei Frontalcrash in Kärnten getötet

Ein acht Jahre altes Kind ist am Samstagabend bei einer Frontalkollision auf der S 37, der St. Veiter Schnellstraße, zwischen Althofen und Mölbling getötet worden. Ein Autolenker aus Bad Bleiberg (Bezirk Villach) war aus unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten, der entgegenkommende Lenker konnte nicht mehr ausweichen.

Die Folgen der Frontalkollision waren verheerend. Ein acht Jahre altes Kind, das in dem ins Schleudern geratenen Auto mitgefahren war, wurde bei dem Unfall getötet, ein weiteres Kind musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden. Auch der Lenker wurde schwer verletzt. In dem entgegenkommenden Auto, dessen Lenker aus St. Kanzian am Klopeiner See (Bezirk Völkermarkt) stammt, wurden alle drei Insassen verletzt ins Spital gebracht. Wie schwer der Grad der Verletzungen ist, war vorerst noch nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen