Komasäufer (13) fast erfroren

Volltrunken in Wiese

© TZ ÖSTERREICH / HOCHMUTH

Komasäufer (13) fast erfroren

Ein 13-Jähriger überlebte Sonntagabend einen Alkoholexzess im Gurktal knapp: Patrick S. wurde um 20.40 Uhr von einem Freund in einer Wiese in Weitensfeld gefunden.

Der Bub war von Schnaps so betrunken, dass er sich nicht auf den Beinen halten konnte. „Er war völlig desorientiert und nicht ansprechbar. Bei Temperaturen um null Grad wäre er erfroren“, schüttelt ein Polizist den Kopf. Die Ermittler prüfen nun, woher der Schüler derart viel Alkohol hatte. Die Eltern werden wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht angezeigt. Patrick kam mit einem schweren Kater glimpflich davon.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen