Lehrling wollte eigenen Vater killen

Spitzhacke

© Niesner

Lehrling wollte eigenen Vater killen

Ledenitzen. Sonntagmittag kam es in Ledenitzen (Bezirk Villach-Land) zwischen einem Lehrling (18)und seinem 42-jährigen Vater nach einem Wortgefecht zu einem handfesten Streit, bei dem der Lehrling leicht verletzt wurde.

Sprung aufs Auto
Daraufhin verließ der 18-Jährige das Haus und rastete vollkommen aus: Zuerst sprang er mit beiden Beinen auf die Motorhaube des geparkten Pkw seines Vaters. Dann schnappte er sich eine Spitzhacke und schlug wie wild auf die Fassade des Hauses ein. Völlig von Sinnen drohte er seinem Vater, ihn umzubringen.

Die Polizei konnte den Rabiaten bändigen. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt, ein Betretungsverbot wurde erlassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen