Mädchen

Wolfsberg

Mädchen "entführte" Kampfhund aus Heim

Keine Angst vor Hunden und ziemlichen Einfallsreichtum zeigte in der Nacht auf Montag eine 16-jährige beschäftigungslose Wolfsbergerin: Die Arbeitslose kletterte zuerst unbemerkt über den Zaun des Tierheimes in Wolfsberg. Dort brach sie einen Hundezwinger auf, schnappte sich einen 2-jährigen Rottweiler und nahm ihn mit nach Hause. „Zufällig“ ist der gefährliche Hund Eigentum eines derzeit inhaftierten Straftäters – dem Ex-Freund der Jugendlichen.

Geständig
„Das Tierheim ist in einem abgelegenen Gebiet und die Tiere selbst werden in den Nachtstunden nicht betreut“, so ein Beamter der Polizei Wolfsberg im Gespräch mit ÖSTERREICH. Trotz aller Raffinesse wurde die 16-Jährige geschnappt und der Rottweiler wieder ins Tierheim gebracht. Die Arbeitslose zeigte sich in einer ersten Befragung geständig. Sie gab an, dass ihr „die Unterbringung des Hundes im Tierheim nicht gefällt“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen