Mit Buben erwischt - Ermittlungen eingestellt

Thailand

© EPA

Mit Buben erwischt - Ermittlungen eingestellt

Die thailändischen Behörden haben die Ermittlungen gegen einen 39-jährigen Villacher, der am Christtag wegen des Verdachtes auf Kindesmissbrauchs festgenommen worden ist, aus Mangel an Beweisen eingestellt. Die zuständige Polizei im Badeort Pattaya hat die österreichische Botschaft in Bangkok über diese Schritte informiert.

In flagranti erwischt

Der Kärntner wurde von der Polizei am 25. Dezember in einem Hotelzimmer mit zwei minderjährigen Buben in flagranti erwischt. Die Buben waren laut thailändischen Medienberichten fast nackt, der Mann nur mit einer Unterhose bekleidet gewesen. Bei dem 39-Jährigen soll auch kinderpornografisches Material sichergestellt worden sein. Der Mann wies jegliche Schuld von sich.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen