Pensionist ertrank in der Drau

Ausgerutscht

© Pauty

Pensionist ertrank in der Drau

Am Wochenende ist ein 58 Jahre alter Villacher in seiner Heimatstadt in die Drau gestürzt und ertrunken. Der leblose Körper des Pensionisten wurde bereits am Samstag von einer Passantin im Fluss treibend gefunden. Eine gerichtsmedizinische Obduktion am Sonntag ergab, dass Fremdverschulden auszuschließen ist.

Die Obduktion sei deshalb durchgeführt worden, weil der Leichnam des Mannes Kopfverletzungen aufgewiesen habe, erklärte ein Polizeisprecher. Der 58-Jährige dürfte am Drauufer ausgerutscht sein und sich beim Sturz in den Fluss verletzt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen