Pferd bei Unfall auf A2 überfahren

Verunglückt

Pferd bei Unfall auf A2 überfahren

Ein Pferd ist Dienstagabend auf der Südautobahn (A2) im Kärntner Wechselabschnitt von einem Lkw gerammt und getötet worden. Das Tier war aus dem Anhänger geschleudert worden, als eine Steirerin mit ihrem Auto verunglückte. Die vier Pkw-Insassen blieben nahezu unverletzt.

Von LKW überfahren
Eine 37-jährige Verkäuferin aus St. Margarethen a. d. Raab war laut Polizeiangaben mit ihrem Auto samt Pferdeanhänger nach Italien unterwegs, als der Pkw auf Höhe Schiefling (Gemeinde Bad St. Leonhard) von der Straße abkam. Das Fahrzeuggespann überschlug sich und der neunjährige Wallach wurde auf die Fahrbahn geschleudert, wo er unmittelbar danach von einem Lkw erfasst wurde.

Eine im Auto der Steirerin mitfahrende 15-jährige Schülerin erlitt leichte Verletzungen und wurde im LKH Wolfsberg ambulant behandelt. Eine 13-jährige Schülerin, der sechsjährige Sohn der Lenkerin sowie sie selber blieben unverletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen