Radfahrerin stürzte kopfüber in die Glan

Nach Zusammenstoß

Radfahrerin stürzte kopfüber in die Glan

Bei einer Kollision mit einer Fußgängerin ist am Sonntag eine 68 Jahre alte Klagenfurterin kopfüber in die Glan gestürzt. Ihr Ehemann verletzte sich bei dem Versuch, ihr zu helfen, schwer.

Ausgelöst hatte den Unfall eine 65-jährige Pensionistin, die zu Fuß in der Mitte einer Straße an der Glan spazierte. Als die 68-jährige Radlerin an ihr vorbeifahren wollte, schwenkte die Spaziergängerin plötzlich nach links. Die Frauen kollidierten, die 68-Jährige stürzte über die Leitschiene und eine steile Böschung in die Glan, wo sie mit dem Kopf im Wasser liegen blieb.

Ihr Ehemann war hinter ihr gefahren und stieg sofort ab, um seiner Frau zu helfen. Beim Abstieg über die Böschung stürzte er und verletzte sich schwer. Seine Frau konnte sich selbst aus dem Wasser befreien, sie wurde ebenso wie die Fußgängerin nur leicht verletzt. Alle drei wurden von der Rettung ins Landeskrankenhaus Klagenfurt gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen