SPÖ und ÖVP gegen verunstaltete Wappenlöwen

BZÖ-Kampagne

© www.bzoe-kaernten.at

SPÖ und ÖVP gegen verunstaltete Wappenlöwen

Zu einem Polit-Schauspiel der besonderen Art kommt es in Kärnten wegen der BZÖ-Unterschriftenaktion für eine Volksbefragung über den EU-Reformvertrag. SPÖ und ÖVP regen sich wegen der orangen Plakatkampagne auf, weil sich die drei Kärntner Wappenlöwen in karikierter Form auf die EU-Fahne stürzen.

SPÖ wird anzeigen
Die SPÖ kündigte eine Anzeige gegen das BZÖ wegen Herabwürdigung der Landessymbole an, konkret wegen des Verstoßes gegen das Kärntner Landessymbolgesetz. "Hier spielen sich ein Steirer und ein Oberösterreicher als Kärntner Patrioten auf, doch in Wahrheit schaden diese Herren dem Ansehen unseres Landes, indem sie dessen Symbole herabwürdigen", so die Kritik der Sozialdemokraten.

ÖVP-Bürgermeister stur
Ein ÖVP-Bürgermeister weigert sich, die Unterstützungserklärungen in seiner Gemeinde aufzulegen. Es ist der Bürgermeister der Gemeinde Diex im Bezirk Völkermarkt, Anton Polessnig, den die Löwenkarikaturen empören: "Es ist eine Sauerei, wie der Landeshauptmann und das BZÖ mit unserem Hoheitszeichen, dem Kärntner Wappen, umgehen". Polessnig brachte die Zettel eigenhändig in die BZÖ-Parteizentrale nach Klagenfurt zurück.

Die Anzeige der SPÖ dürfte wenig Erfolgschancen haben. Laut Gesetz dürfen Hoheitszeichen zwar nicht in herabwürdigender Form verwendet werden. Da es sich aber um Karikaturen handelt, scheint die Verwendung der Anti-EU-Löwen laut Medienrecht zulässig zu sein.

Zeichnung, nicht Karikatur
Die Kärntner Orangen haben unterdessen wissen lassen, dass es sich bei der Abbildung der Wappenlöwen um keine Karikatur, sondern um eine Zeichnung handle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen