Sonderthema:
Security-Mann stirbt bei Beach-Volleyball-Turnier

Herzinfarkt

© GEPA

Security-Mann stirbt bei Beach-Volleyball-Turnier

Ein 43-jähriger Sicherheitsmitarbeiter ist in der Nacht auf Donnerstag am Gelände des Beach-Volleyball-Turniers in Klagenfurt an einem Herzinfarkt verstorben. Der Österreicher hatte nach Angaben des Veranstalters schon bei Arbeitsbeginn über Übelkeit geklagt, er wollte seinen Dienst aber trotzdem antreten.

Um 23.00 Uhr setzte der G4S-Mitarbeiter einen Notruf über Funk ab, die eintreffenden Rettungskräfte konnten den Mann aber nicht mehr helfen. Der Turniertag am Wörthersee begann am Donnerstag mit einer Schweigeminute.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen