Sonderthema:
Serientäter nach 5 Banküberfällen hinter Gittern

Villach

Serientäter nach 5 Banküberfällen hinter Gittern

Großer Erfolg für das Landeskriminalamt. Nach dem Überfall auf eine Raiffeisenbank in Villach am Mittwoch fassten die Beamten am Donnerstag einen 35-Jährigen. Der Drogenkranke steht im Verdacht, seit 2011 insgesamt fünf Geldinstitute in Kärnten ausgeraubt zu haben – es gilt die Unschuldsvermutung.

Drogenkranker bei Coups mit Spielzeugpistole
Die Sucht soll ihn angetrieben haben. Dass es überhaupt zu einer Festnahme kam, verdanken die Polizisten einem Zeugen, der den Täter auf eigene Faust verfolgt hatte, Pfefferspray ins Gesicht bekam und trotzdem Hinweise zum Fluchtwagen geben konnte. Der mutmaßliche Serienbankräuber zog seine Coups immer mit Pfefferspray oder Spielzeugpistole durch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen