Stadion bekommt endlich Rasenheizung

HYPO-Arena

© APA

Stadion bekommt endlich Rasenheizung

Nach längeren Diskussionen rund um die ganzjährige Bespielbarkeit des Rasens im Klagenfurter Stadion - ÖSTERREICH berichtete - ist es jetzt endlich soweit. In der Fußball-Arena wird eine Rasenheizung eingebaut und diese somit länderspieltauglich gemacht. Die Platz-Probleme sollen somit der Vergangenheit angehören. Immer wieder versanken die Spieler in den Ecken des Spielfelds im Schlamm. Gestern wurden schon einmal der Rasen gemäht und die Tore weggeräumt, heute wird es ernst: Die Arbeiten zur Installierung der Rasenheizung beginnen.

Mit der Auslastung selbst sei man zufrieden, heißt es von Seiten der Betreiber. Geld kommt auch mit Partys im VIP-Bereich und Konzerten in die Kasse des Sportparks. „Für uns kann man eine sehr positive Bilanz ziehen. Wir haben einen Bundesligaverein, der im Mittelfeld der Bundesliga spielt, was will man mehr“, so Geschäftsführer Gert Unterkofler im Interview mit dem ORF. Die Rasenheizung soll das Stadion noch attraktiver machen. (red)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen