Steirer stirbt bei Wanderung in Kärnten

Herzinfarkt

Steirer stirbt bei Wanderung in Kärnten

Ein 73 Jahre alter Steirer ist am Donnerstag in Kärnten bei einer Bergwanderung gestorben. Der Mann hatte einen Herzinfarkt erlitten, er starb noch an Ort und Stelle.

Der Pensionist aus Voitsberg war in der Raggaschlucht in der Gemeinde Flattach im Mölltal (Bezirk Spittal/Drau) unterwegs gewesen, als er in etwa 850 Meter Seehöhe einen Infarkt erlitt und kollabierte. Ein 32 Jahre alter Feuerwehrmann und Sanitäter aus München, der gerade in der gleichen Richtung unterwegs war, bemerkte den Zwischenfall und leistete sofort Erste Hilfe. Trotz der Bemühungen des Münchners und des Notarztes, der mit dem Rettungshubschrauber an den Unglücksort gekommen war, starb der Steirer noch in der Schlucht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen