Teufelsschnitzer bei Unfall gestorben

Makaberes Vorzeichen

© TZ Österreich

Teufelsschnitzer bei Unfall gestorben

Ein 39-jähriger Steirer ist in der Nacht auf Sonntag bei einem Verkehrsunfall im Bezirk Wolfsberg als Beifahrer ums Leben gekommen. Der 34-jährige alkoholisierte Lenker aus Kärnten war um etwa 23.15 Uhr auf der Eitweger Landesstraße rechts von der Straße abgekommen, woraufhin sich sein Pkw im angrenzenden Acker mehrmals überschlug. Der 39-Jährige wurde aus dem Auto geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen.

Der Unglückslenker wurde mit unbestimmten Verletzungen ins LKH Wolfsberg eingeliefert. Bei ihm wurden 1,32 Promille Alkohol im Blut festgestellt.

Makaberes Vorzeichen
Das 39-jährige Unfallopfer hatte zuvor den ganzen Tag damit verbracht einen riesigen Teufelskopf für ein Motorradklubhaus zu schnitzen. Der Holzschnitzer hatte den Auftrag die furchterregende Figur in die Tür des Klubhauses zu schnitzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen