Unbekannter flüchtet nach Ski-Unfall

Gerlitzen

© oeamtc

Unbekannter flüchtet nach Ski-Unfall

Gleich zwei Skiunfälle mit Verletzten sind am Sonntagmittag in dem Skigebiet Gerlitzen in Kärnten passiert. Eine 60-jährige Krankenschwester aus Villach wurde schwer verletzt, als ein bisher unbekannter Skifahrer mit ihr kollidierte.

Die 60-Jährige war gerade auf der Birkenhofabfahrt am Pistenrand unterwegs. Laut Polizei prallte ein nachkommender Skifahrer gegen die Frau. Beide stürzten, der Skifahrer fuhr danach ohne seinen Namen zu nennen oder Hilfe zu leisten weiter. Die Frau wurde mit einer Bänderverletzung am rechten Knie ins LKH Villach gebracht, die Polizei fahndet nach dem unbekannten Skifahrer.

Ein sechsjähriges Mädchen aus Sattendorf (Bezirk Villach-Land) wurde ebenfalls verletzt, als sie acht Meter über den Pistenrand stürzte. Das Mädchen wurde ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Das Mädchen verlor die Kontrolle über ihre Ski und stieß gegen einen Schlitten am Pistenrand. Danach stürzte sie und erlitt eine Fraktur am linken Unterarm.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen