Vermisste Frau (29) in Bootshaus entdeckt

Abgemagert, dehydriert, verwirrt und nackt

Vermisste Frau (29) in Bootshaus entdeckt

Am 17. Juli kündigte Ajna B. (29) ihren Job in einem Nobelhotel in Pörtschach am Wörthersee, weil die Ungarin in ihre Heimat zurückkehren wollte. Doch drei Tage später stand ihr Auto immer noch vor dem 5-Sterne-Haus, von ihr selbst fehlte jede Spur. Die Polizei fahndete mehrfach nach der 29-Jährigen – ohne Erfolg.

Jetzt die dramatische Wende: Als der Urlauber Nihad Askalani (40) am Freitag in der Pörtschacher Bucht zum Schnorcheln ist, steht plötzlich eine splitternackte Frau vor ihm, die aus einem leer stehenden Bootshaus kam. „Sie war abgemagert, dehy­driert und völlig verwirrt“, sagte er zu ÖSTERREICH. Die Fremde konnte ihren Namen nicht nennen, wusste nicht, wo sie herkam. „Sie wirkte wie unter Drogen“, so Askalani.

Vermisstenfall 
wird zum Krimi

Bei der fremden Frau handelte es sich um Ajna B. Das Bootshaus, das einem prominenten Unternehmer gehört, ist nur einen Kilometer von ihrem alten Arbeitsplatz entfernt. Offenbar hat die 29-Jährige dort fast drei Wochen verbracht. Freiwillig? Genau dieser Frage geht die Polizei jetzt nach.

Ajna B. will angeblich in den vergangenen Wochen immer wieder Leute an dem Bootshaus gehört haben. In dem Moment, in dem sie auftauchte, fuhr ein auffallendes Mahagoni-Boot von der Hütte weg. Am Steuer laut Zeugen ein älterer Mann. Wovon sich die 29-Jährige ernährt hat, ist ungeklärt. Das Bootshaus ist seit Langem verwaist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen