Villacher überlebte Nacht im Freien bei –12 Grad

Im Wald verirrt

Villacher überlebte Nacht im Freien bei –12 Grad

Nach einem Unfall auf einem Forstweg im Bereich des Wöllander Nocks irrte ein Villacher hilflos bei minus zwölf Grad durch den Schnee. Nachdem ihn seine Frau vermisst gemeldet hatte, machten sich ortskundige Polizisten auf die Suche. Aufgrund der Fußspuren im Schnee und mithilfe von Diensthunden wurde der 42-Jährige entdeckt. Er zog sich schwere Erfrierungen zu, wird im LKH Villach behandelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen