Wochenende der Alkohol-Unfälle in Kärnten

Bis zu 2,4 Promille

© Justin Sullivan/Getty Images

Wochenende der Alkohol-Unfälle in Kärnten

In Kärnten zeichneten sich dieses Wochenende zwei Unfälle unter Alkohol-Einfluss ab. Beide gingen glimpflich aus.

Wolfsberger rettete betrunkenen Autofahrer aus der eiskalten Lavant
Der eiskalte Lavant-Fluss im Kärntner Lavanttal war in der Nacht auf Sonntag Endstation für einen schwer betrunkenen Autofahrer. Der gebürtige Deutsche, der bei dem Fünf-Meter-Sturz verletzt wurde, hatte noch großes Glück: Ein 20-jähriger Wolfsberger sprang ohne Zögern in das Wasser und barg den Mann.

Laut Polizeiangaben hatte sich der 20-Jährige nach einer Zechtour hinter das Steuer des Lieferwagens eines Bekannten gesetzt und war durch die Innenstadt von Wolfsberg gefahren. Dabei krachte er gegen einen geparkten Pkw, durchbrach anschließend ein Brückengeländer und stürzte in den Fluss, wo das Auto auf dem Dach liegen blieb.

Nach seiner Rettung durch den beherzten Kärntner wurde der Deutsche ins LKH Wolfsberg gebracht. Er besitzt keinen Führerschein, ein Alkoholtest erbrachte 2,3 Promille.

Noch etwa mehr "getankt" hatte am Samstag eine 40-jährige Klagenfurter Autofahrerin, die auf einen vor ihr anhaltenden Pkw auffuhr und dadurch dessen 78-jährigen Lenker leicht verletzte. Sie brachte es auf 2,4 Promille.

Betrunkenes mölltaler Ehepaar von Auto niedergestoßen
Seinen "Weihnachtsrausch" hat am Samstagabend ein Kärntner Ehepaar teuer bezahlen müssen. Die beiden überquerten in Möllbrücke an einer dunklen Stelle die Straße, obwohl sich nur wenige Meter weiter ein Zebrastreifen befindet. Die 53-jährige Frau und ihr 60 Jahre alter Mann wurden von einem Pkw erfasst und landeten im Krankenhaus.

Laut Polizeiangaben hatte der Klagenfurter Autofahrer die beiden Mölltaler in der Dunkelheit zu spät gesehen und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Ehepaar, das zuvor ausgiebig gezecht hatte, wurde ins Krankenhaus in die Bezirksstadt Spittal/Drau gebracht. Beim Mann wurden 1,48 Promille Alkohol im Blut gemessen, seine "bessere Hälfte" brachte es sogar auf 1,96 Promille. Der Klagenfurter war hingegen stocknüchtern, der Alkotest ergab einen Wert von 0,0.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen