Zehnjähriger trank sich mit Whisky ins Koma

Schockierend

© APA

Zehnjähriger trank sich mit Whisky ins Koma

Der Zehnjährige brach wenig später zusammen und verlor das Bewusstsein. Er wurde ins Krankenhaus geflogen.

Ein 13-Jähriger aus Gnesau im Bezirk Feldkirchen lud zuvor am Nachmittag zwei Zwölfjährige und einen Zehnjährigen aus seinem Heimatort zu sich nach Hause ein. Seine Mutter war außer Haus. Der Schüler holte aus einem unversperrten Lagerraum eine fast volle Flasche Whisky, welche die vier austranken. Danach fuhren sie zu einem Sportplatz, wo der Jüngste kollabierte.

Da es den anderen nicht gelang, den Buben wieder wachzubekommen, verständigten sie einen Anrainer, der die Rettung rief. Die Sanitäter trafen wenig später ein, da der Kreislauf des Buben sehr labil war, wurde ein Hubschrauber angefordert. Der Bub wurde ins Landeskrankenhaus Villach gebracht, er hatte 1,3 Promille. Der Zehnjährige musste im Krankenhaus bleiben, Spätfolgen sind aber nicht zu erwarten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen