Zwei Brände auf landwirtschaftlichen Anwesen

Sachschaden

© APA

Zwei Brände auf landwirtschaftlichen Anwesen

Gleich zweimal hat es in der Nacht auf Donnerstag auf landwirtschaftlichen Anwesen in Kärnten gebrannt. Das Wohnhaus eines 51 Jahre alten Nauern aus St. Georgen im Lavanttal (Bezirk Wolfsberg) wurde durch ein Feuer total zerstört. In Tiffnerwinkel (Bezirk Feldkirchen) zerstörte ein Brand die Scheune, den Werkzeugschuppen und das Brennholzlager eines 46 Jahre alten Bauern. Der Gesamtschaden wird auf rund 600.000 Euro geschätzt.

Das Feuer in St. Georgen brach laut Polizeiangaben gegen 00.30 Uhr aus. Die örtliche Feuerwehr vermochte nur mehr das Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude zu verhinder.

Bei dem Brand in Tiffnerwinkel verlor der betroffene Bauer die gesamte heurige Stroh-, Heu- und Getreideernte sowie einen Traktor, einen Ladewagen, ein Heugebläse und diverse landwirtschaftliche Maschinen und Kleingeräte. 35 Kühe wurden in Sicherheit gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen