Zwei Kärntner bei Verkehrsunfällen getötet

Fußgänger

© APA

Zwei Kärntner bei Verkehrsunfällen getötet

Der erste Unfall ereigente sich im Bezirk Spittal. Ein 45 Jahre alter Frühpensionist aus Mühldorf in Kärnten ist bei dem Versuch einen Schutzweg in seinem Heimatort zu überqueren, von einem Lkw erfasst und getötet worden. Der Lastwagen wurde von einem 45 Jahre alten Fahrer aus Ampflwang in Oberösterreich gelenkt. Laut Polizei dürfte der Lenker den Mann übersehen haben.

Der Kärntner war auf der Stelle tot. Ein beim Unfalllenker vorgenommener Alkoholtest verlief negativ. Der Lkw wurde zu Untersuchungszwecken beschlagnahmt.

Mann am Fahrbahnrand überfahren
Der zweite tödliche Verkehrsunfall in Kärnten hat sich in der Nacht auf Donnerstag in Villach ereignet. Kurz nach Mitternacht, um 00.32 Uhr, übersah ein Lkw-Lenker auf der Ossiacher Bundesstraße (B94) einen am Fahrbahnrand gehenden Mann. Der Fußgänger, Jahrgang 1965, wurde von dem Fahrzeug erfasst und getötet. Bei dem Lenker des Kraftfahrzeuges wurde keine Alkoholisierung festgestellt, wie die Polizei in der Früh bekannt gab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen