Zwei Passanten von Pistoleros bedroht

Ausgeforscht

© bildreport

Zwei Passanten von Pistoleros bedroht

Klagenfurt. Szenen wie in einem Wild-West-Film spielten sich Samstagnachmittag in Klagenfurt ab: Zwei Jugendliche im Alter von 17 und 19 Jahren bedrohten zwei Passanten mit einem Gasrevolver und einer Signalpistole. Als die Passanten die Flucht ergriffen, begannen die Pistolenmänner, wild um sich zu schießen. Die Polizei konnte Stunden später die beiden Schießwütigen ausforschen. Dabei stellte sich heraus, dass die Jugendlichen weitaus mehr auf dem Kerbholz hatten, als ursprünglich gedacht.

„Sie schossen um sich.“
Es war in den Nachmittagsstunden, als die beiden „Pistoleros“ einen 15-jährigen Schüler und eine 20-jährige Arbeiterin im Klagenfurter Ortsteil Fischl bedrohten. Die Passanten befanden sich gerade vor einem Lebensmittelgeschäft, als sie plötzlich zwei Pistolen vor dem Gesicht hatten. „Die Bedrohten haben sofort reagiert und sind in das Lebensmittelgeschäft gelaufen“, informiert die Polizei. Dieses Verhalten brachte die beiden „Cowboys“ wohl in Rage – sie feuerten mehrere Schüsse ab. „Gott sei Dank handelte es sich nicht um echte Pistolen mit echten Projektilen“, so ein ermittelnder Polizeibeamter.

Erwischt
Sofort rückte die Polizei aus. Schon kurze Zeit später zeigten die Ermittlungen der Exekutive Erfolg: Der 17-Jährige und sein Kumpane wurden im Stiegenhaus eines Hauses gefunden und festgenommen.

In Haft
Bei den Erhebungen stellte sich schließlich heraus, dass die zwei jungen Männer nicht nur eine gefährliche Drohung auf dem Konto haben. „Wir konnten ihnen weiters acht Einbruchsdiebstähle und zwei Fahrraddiebstähle nachweisen“, informiert die Polizei. Die Männer, beide österreichische Staatsbürger, wurden in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen