Sonderthema:
10 Käufer für die Wilderer-»Festung«

Aber keiner will Fritzl-Haus

10 Käufer für die Wilderer-»Festung«

Heute in zwei Wochen jährt sich die Bluttat des Vierfachmörders Alois H. zum ersten Mal. Am 17. September 2013 hatte der Amok-Wilderer drei Polizisten und einen Sanitäter erschossen, sich anschließend selbst gerichtet. Davor hatte er sich auf seinem Anwesen in Groß­priel (Bez. Melk) verschanzt.

Besichtigung. Genau diese Liegenschaft soll nun verkauft werden: Laut zuständigem Masseverwalter gibt es derzeit zehn Interessenten. Noch im September werden die potenziellen Käufer das Haus samt fünf Hektar großem Waldstück besichtigen können. Während das Anwesen des Wilderers auf großes Interesse stößt, stellt sich das Fritzl-Haus in Amstetten als absoluter Ladenhüter heraus: Seit September 2013 steht es zur Versteigerung, haben will es aber niemand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen