17-Jähriger soll Kinder sexuell missbraucht haben

Über mehrere Jahre

© APA

17-Jähriger soll Kinder sexuell missbraucht haben

Ein 17-Jähriger steht im Verdacht, im Mostviertel zwei Kinder zumindest drei Jahre lang sexuell missbraucht zu haben. Die Übergriffe habe der Jugendliche teilweise auf Video aufgenommen, bestätigte die zuständige Staatsanwaltschaft einen entsprechenden Bericht der "Oberösterreichischen Nachrichten" und des "Kurier" vom Dienstag.

Die Straftaten seien durch Zufall aufgedeckt worden. Eine Bekannte des Verdächtigen habe ihm eine Videokamera geborgt. Als sie das Aufnahmegerät zurückbekam, hätte sie darauf Übergriffe gesehen. Die Frau erstattete Anzeige. Der 17-Jährige wurde ausgeforscht und befindet sich in Untersuchungshaft, gegen ihn wird wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen und pornografischen Darstellungen Minderjähriger ermittelt.

Der mutmaßliche Täter habe sich geständig gezeigt. Der Verdächtige soll außerdem versucht haben, die Kinder, es handelt sich um einen Neffen und eine Cousine des 17-Jährigen, zu gegenseitigen sexuellen Handlungen zu überreden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen