61-Jähriger stirbt bei Pool-Wartung

An Chlorgas erstickt

© APA

61-Jähriger stirbt bei Pool-Wartung

Im Bezirk Korneuburg ist am Sonntag ein 61-jähriger Wiener bei der Wartung eines Swimmingpools in seinem Schrebergarten ums Leben gekommen. Laut niederösterreichischer Sicherheitsdirektion stürzte der Mann bei Reinigungsarbeiten kopfüber in den Schacht der Pumpenkammer. Der Mann konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien und wurde erst am Montag durch einen Anrainer leblos aufgefunden.

Der Tod dürfte laut Notarzt nicht durch den Sturz, sondern durch eine Vergiftung aufgrund von im Schacht angesammelten Chlorgasen hervorgerufen worden sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen