67-Jährige starb bei Crash auf A2

Auffahrunfall

67-Jährige starb bei Crash auf A2

Ein 50-jähriger Pkw-Lenker übersah nach einem Bericht der niederösterreichischen Sicherheitsdirektion um 16.05 Uhr, dass die Fahrzeuge vor ihm langsamer geworden waren, und prallte mit voller Wucht auf einen der vor ihm fahrenden Pkw. Die 67-jährige Beifahrerin dieses in der Folge nach vorne gedrückten Wagens erlitt durch die Wucht des Aufpralls auf einem weiteren Fahrzeug tödliche Verletzungen.

Weitere drei Personen wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Nach dem Unfall in Fahrtrichtung Wien kam es aufgrund einer Totalsperre vorübergehend zu einem zehn Kilometer langen Stau.

Die Vorgeschichte des fatalen Unfalls
Zwei von drei auf einem Dachträger eines Pkw transportierten Fahrrädern hatten sich aus der Verankerung gelöst und waren auf dem dritten Fahrstreifen zum Liegen gekommen. Eine auf diesem Fahrstreifen nachkommende Lenkerin fuhr über die auf der Fahrbahn liegenden Fahrräder. Daraufhin blieb sie am Pannenstreifen stehen und rief den Notruf. Aufgrund dieses Vorfalles verringerte sich das Tempo der nachkommenden Fahrzeuge, was der 50-jährige Unglückslenker übersah.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen