9 Kinder bei Fahrrad-Prüfung durchgefallen

Eltern schockiert

9 Kinder bei Fahrrad-Prüfung durchgefallen

Für einen Rieseneklat sorgte die Radfahrprüfung von 19 Volksschülern in der Gemeinde Statzendorf. Eine ARBÖ-Prüferin kannte gegenüber den Kindern kein Erbarmen und ließ fast die Hälfte der Volksschüler durch die Prüfung rasseln. Fünf Kinder schafften den praktischen Teil nicht, vier Schüler bestanden beim theoretischen Teil nicht. In der Praxis dürfte es auch zu brenzligen Situationen gekommen sein, da die Prüfung mitten im Berufsverkehr auf der stark befahrenen Landstraße 100 durchgeführt wurde.

Empörung
Auf eine Erklärung, warum ihre Sprösslinge gescheitert sind, warten die Eltern bis heute vergeblich. Ein Kind soll sogar geäußert haben, nie wieder Fahrradfahren zu wollen. Und auch Bürgermeister Michael Küttner ist empört: "Dass bei der Praxis fünf Kinder durchgefallen sind, ist ein Wahnsinn. Nachdem alles beendet war, ergriff die Prüferin regelrecht die Flucht. Dass sie sich nicht einmal den Fragen der Eltern gestellt hat, kann ich nicht nachvollziehen", so der Ortschef. "Ich werde auch noch ein klärendes Gespräch mit der ARBÖ-Vertreterin suchen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen