Sonderthema:
Ärzte versuchen Fritzl-Tochter zu wecken

Inzest Fall

© Reuters

Ärzte versuchen Fritzl-Tochter zu wecken

Noch liegt die 19-Jährige K. im Koma im Klinikum Mostviertel - angeschlossen an Maschinen, seit dem Zeitpunkt, als sie ins Spital eingeliefert wurde. Laut der englischen Zeitung "The Sun" hat sich der Zustand des Mädchens mittlerweile jedoch gebessert, sodass die Ärzte schon so weit gehen, daran zu denken, Kerstin aufzuwecken.

Dosis reduziert
Bereits am Donnerstag begannen die Ärzte damit, die Dosis an Medikamente für das Mädchen zu drosseln. "Das ist die erste Phase im Prozess um sie zu wecken", meint der Arzt Dr. Albert Reiter gegenüber der Zeitung. Und setzt fort: "Wie lange es dauern wird, wissen wir jedoch noch nicht."

Der Arzt befürchtet zudem, dass K.s Hirn im Komaprozess Schaden genommen hat. Sicher lässt sich dies jedoch erst sagen, wenn man das Mädchen geweckt hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen