Sonderthema:
Soldat bei Unfall schwer verletzt

Allentsteig

Soldat bei Unfall schwer verletzt

Drei Berufssoldaten haben sich am Montag am Truppenübungsplatz Allentsteig (Bezirk Zwettl) verletzt, nachdem ein Transportfahrzeug von der Straße abgekommen und umgestürzt ist.

Der Unfall mit dem Fahrzeug des Jagdkommandos aus Wiener Neustadt ereignete sich im Raum Felsenberg. Die Verletzten wurden von Feuerwehr, Rettung und den Soldaten vor Ort geborgen und erstversorgt.

Bei den Verletzten handelt es sich um einen 33-jährigen Stabswachtmeister und einen 34-jährigen Korporal, beide aus Niederösterreich, sowie um einen 23-jährigen Wachtmeister aus Salzburg. Der Stabswachtmeister wurde schwer verletzt und befindet sich in Lebensgefahr.

Die Unfallursache ist noch nicht bekannt - eine Unfallkommission führt die Erhebungen vor Ort durch.

Bei dem Unfallfahrzeug handelt es sich um ein leichtes Mehrzweckfahrzeug der Firma IVECO mit einem Gesamtgewicht von sieben Tonnen. Es dient als Transport-, Patrouillen-, Führungs- und Aufklärungsfahrzeug und bietet Schutz gegen Beschuß, Minen und Granatsplitter. Das Bundesheer verfügt über rund 100 Fahrzeuge diesen Typs.


 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen