Sonderthema:
Am Wochenende ist der Zehnte Wachau-Marathon

25.000 Besucher

 

Am Wochenende ist der Zehnte Wachau-Marathon

Der internationale Wachau-Marathon feiert am 16. September 2007 sein zehntes Jubiläum. Neben den traditionellen Laufbewerben finden heuer auch Bewerbe im Radfahren, Walking und Inline-Skating statt. Es werden rund 25.000 Besucher erwartet.

Verkehrsbehinderungen im Kremser Stadtgebiet und auf der B3
Der ÖAMTC befürchtet ab etwa 9:00 Uhr Verkehrsbehinderungen im Kremser Stadtgebiet, da die gesamte Laufstrecke gesperrt wird.

Auf der Donau Straße (B3) kommt es zu folgenden Sperren:
* vom Kremser Stadtgebiet bis Spitz ab 9:00 Uhr
* von der Donaubrücke Melk bis Spitz ab 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
* Startbereich Luberegg (ca. 3km) wird um 10:00 Uhr gesperrt Die Sperren werden nach dem Passieren der Läufer aufgehoben, spätestens ab 14:30 Uhr muss nur mehr im Kremser Stadtgebiet mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Startzeiten
Der Marathon startet um 10.15 Uhr im Ortsgebiet von Emmersdorf. Gelaufen wird entlang der Donau. Das Ziel ist im Sepp Doll-Stadion.

Neben der traditionellen Marathondistanz von 42,195 Kilometern finden auf derselben Strecke auch ein längerer Ultramarathon (Start 9.30 Uhr) sowie ein Halb- (Start 10.15 Uhr) und ein Viertelmarathon (Start 10.00 Uhr) statt.

Tipps zur Anreise
Der ÖAMTC rät rechtzeitig anzureisen und Shuttlebusse zu nutzen. Wer die Anfahrt mit dem eigenen Auto bevorzugt, sollte die eigens für den Wachau Marathon gekennzeichneten Parkplätze benutzen. Zwischen 7:00 und 18:00 Uhr ist ein Pendelverkehr zwischen den Parkplätzen und dem Kremser Bahnhof eingerichtet, der die Besucher bequem zu den Startorten bringt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen