Anzahl der Lehrlinge gestiegen

Niederösterreich

© Voest.at

Anzahl der Lehrlinge gestiegen

19.071 junge Mädchen und Burschen standen im Bundesland im Vorjahr in dieser Art der Ausbildung, 2005 belief sich ihre Zahl auf 18.477. Auch die Zahl der Lehrbetriebe wuchs 2006, hieß es in einer Aussendung der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) am Donnerstag.

5.892 Betriebe mit Lehrlingsprogramm
Waren es 2005 noch 5.720 Betriebe, so ergab sich 2006 eine Steigerung von drei Prozent. 5.892 Firmen seien es aktuell, die Auszubildende beschäftigen. "2006 konnten wir 172 Unternehmer neu im Kreis der Ausbildner begrüßen", freute sich WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. Insgesamt entschlossen sich im Vorjahr 5.873 Jugendliche zu "Karriere mit Lehre".

Lehrlinge vor allem in Gewerbe und Handwerk
Von den 19.071 Lehrlingen sind die meisten im Gewerbe und Handwerk, in der Industrie und im Handel beschäftigt. Insgesamt werden in diesen drei Sparten fast 80 Prozent aller NÖ Lehrlinge ausgebildet. Der größte Ausbildner ist das Gewerbe und Handwerk, wo mit 10.155 über die Hälfte aller NÖ Lehrlinge beschäftigt sind, gefolgt vom Handel mit 2.755 und der Industrie mit 2.327. "Den größten Boom gab es in der Wachstumsbranche Information und Consulting. Hier beträgt das Plus fast elf Prozent", meinte Zwazl.

Spezial-Package testet Bewerber für Firmen
Um Angebot und Nachfrage am Lehrlingsmarkt noch besser zusammen zu bringen, gibt es jetzt das "WIFI-BIZ Firmen-Package". Jeder niederösterreichische Unternehmer könne bis zu vier Lehrstellenwerber gratis im WIFI-Berufsinformationszentrum testen lassen. Dabei werden in mehrstufigen Testverfahren praktische und theoretische Fähigkeiten der Jugendlichen überprüft und mit Hilfe eines Psychologen ein Eignungsprofil erstellt. "Da wird auch schnell klar, ob der Jugendliche seine Neigungen im gewählten Beruf optimal einsetzen kann", erläuterte die WKNÖ-Präsidentin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen