Arbeiter stürzte 4 Meter tief

Decke brach ein

© ÖAMTC

Arbeiter stürzte 4 Meter tief

Riesenschock für einen Arbeiter (48) gestern kurz vor Mittag: Während er mit Ausbauarbeiten im ersten Stock eines Hauses bei Hochneukirchen beschäftigt war, gab der Boden unter ihm nach.
Das Gewicht des Mannes war offenbar zu viel für die Gewölbedecke: Er stürzte durch das entstandene Loch in der Decke vier Meter tief ins Erdgeschoss ab. Dort blieb der 48-Jährige verletzt liegen.

Heli brachte ihn ins Spital
Sofort wurde Hilfe gerufen, der in Oberwart stationierte ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 16 startete in die Bucklige Welt los. Dort wurde der verletzte Arbeiter erstversorgt. Dabei stellten die Helfer fest, dass der Arbeiter durch den tiefen Fall schwere Rippen- und Schlüsselbeinverletzungen erlitten hat. Der Mann wurde dann ins Krankenhaus Oberwart geflogen.

Warum die Decke des Hauses plötzlich einstürzte und der Niederösterreicher fiel, ist noch ungeklärt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen