Autofahrer bei Crash mit Zug schwer verletzt

60m mitgeschleift

© APA: Robert Jaeger

Autofahrer bei Crash mit Zug schwer verletzt

Beim Zusammenstoß eines Pkw mit einem ÖBB-Triebwagen wurde am Donnerstagabend bei Matzen (Bezirk Gänserndorf) ein Mensch schwer verletzt. Der 50-jährige Lenker des Autos war nicht ansprechbar und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Ein ähnlicher Zwischenfall am Freitag in der Früh in Aspangberg-St. Peter (Bezirk Neunkirchen) ist glimpflicher verlaufen.

Auto 60 m mitgeschleift
Bei dem Unfall am Donnerstag gegen 21.35 Uhr zwischen den Haltestellen Matzen und Raggendorf war der Pkw etwa 60 Meter weit mitgeschleift worden. Der Lenker hatte die Eisenbahnkreuzung trotz Warnsignalen des Triebwagenführers übersetzen wollen. Der schwer verletzte Mann musste von einem Notarztteam vor dem Abtransport stabilisiert werden.

Ein Auto und ein Zug sind am Freitag kurz vor 7.30 Uhr auch in Aspangberg-St. Peter zusammengeprallt. Dabei ist aber niemand verletzt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen