Autofahrer wich Fasan aus - vier Verletzte

Vekehrsunfall

© öamtc

Autofahrer wich Fasan aus - vier Verletzte

Vier Personen sind am Samstag bei einem Verkehrsunfall in Pulkau (Bezirk Hollabrunn) verletzt worden. Zu der Kollision kam es, da der 22-jährige Lenker den Wagen verrissen hatte. Der Mann gab an, einem Tier, vermutlich einem Fasan, ausgewichen zu sein.

Auto schlitterte in Straßengraben
Das Tier sei auf die Straße gelaufen, deshalb war der 22-Jährige nach links ausgewichen. Der Wagen geriet aufs Bankett und schlitterte danach in einen Straßengraben. Der Lenker und zwei Personen, die auf der Rückbank befanden, befreiten sich von selbst aus dem Auto. Die 14 Jahre alte Beifahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Wrack gerettet werden.

Unterschenkelfraktur und Rippenbruch
Die 14-Jährige erlitt bei dem Unfall eine Unterschenkelfraktur sowie einen Rippenbruch. Sie wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Krankenhaus gebracht. Die drei weiteren in den Unfall involvierten Personen wurden mit der Rettung ins Spital transportiert. Der 22-Jährige und die beiden Jugendlichen kamen mit leichten Blessuren davon.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen