Bande schmuggelte 5,5 Kilo Heroin nach Österreich

Ausgehoben

© APA

Bande schmuggelte 5,5 Kilo Heroin nach Österreich

Niederösterreichische Kriminalisten haben eine mutmaßliche Drogenbande ausgehoben. Den Verdächtigen wird nach Angaben der Polizei vom Donnerstag angelastet, im vergangenen Jahr insgesamt 5,5 Kilo Heroin im Straßenverkaufswert von etwa 275.000 Euro aus Serbien nach Österreich geschmuggelt zu haben. Acht Personen sind in Haft, drei weitere ausgeschrieben.

Heroin in Reisenbussen geschmuggelt
Als Organisatoren des Schmuggels gelten den Ermittlungen zufolge ein 46-jähriger serbischer Staatsbürger und seine 49 Jahre alte österreichische Lebensgefährtin. Das Paar soll das Heroin entweder selbst in Reisebussen nach Österreich gebracht haben oder Mittelsmänner für den Transport eingesetzt haben. Laut Polizei ist das Suchtgift in der Folge von zwölf Dealern aus Serbien, Österreich und Polen (18 bis 44 Jahre alt) im Stadtgebiet von Wien verkauft worden.

Bei Hausdurchsuchungen haben die Ermittler u.a. 110 Gramm Heroin, geringe Mengen Kokain und Cannabisharz sowie weitere Utensilien sichergestellt. Außerdem sind mehrere Pkw-Einbrüche und Fälle mutmaßlicher Betrügereien, Diebstähle und Urkundenunterdrückungen geklärt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen