Bankräuber kurz nach Coup geschnappt

Im Weinviertel

Bankräuber kurz nach Coup geschnappt

Nach einem Überfall auf eine Bankfiliale im Weinviertel am Freitag kurz vor Mittag ist der Tatverdächtige noch in den Abendstunden gefasst worden. Der 32-Jährige war nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ geständig. Ein Teil der Beute wurde sichergestellt.

Dem Mann wird zur Last gelegt, eine Bank in Pillichsdorf in seinem Heimatbezirk Mistelbach beraubt zu haben. Nachdem offensichtlich eine Behebung am Geldausgabeautomaten im Foyer der Filiale gescheitert war, hatte der Mann den Kundenraum betreten, ein Messer gezückt und eine Angestellte bedroht. Der Räuber erbeutete Bares in nicht genannter Höhe und entkam zunächst.

Hinweise aus der Bevölkerung - Zeugen hatten ein mögliches Fluchtfahrzeug wahrgenommen - und die damit verbundenen Ermittlungen führten bereits wenige Stunden nach dem Coup zur Festnahme des Beschuldigten. Dabei wurde auch die bei dem Überfall verwendete Kleidung ebenso wie das Messer sichergestellt, teilte die Polizei mit. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Einlieferung des 32-Jährigen in die Justizanstalt Korneuburg an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen