Battenfeld-Fortbestand vorerst gesichert

Niederösterreich

Battenfeld-Fortbestand vorerst gesichert

Erfreuliche Nachrichten in der Causa Battenfeld: Der Fortbestand des Unternehmendes mit Sitz in Kottingbrunn/NÖ ist zumindest für die nächsten drei Monate gesichert, sagte Landeshauptmann Erwin Pröll (V) am Donnerstag in St. Pölten. Die NÖ Hypo-Bank stelle einen 15-Millionen-Euro-Kredit zur Verfügung, das Land Niederösterreich werde in der kommenden Landtagssitzung eine Landeshaftung als Sicherheit beschließen.

In den kommenden drei Monaten soll ein Käufer für das Unternehmen gefunden werden. Es gebe diesbezüglich "eine Vielzahl an ernsthaften Interessenten", meinte Pröll. Das Angebot des Landes NÖ werde am Freitag von der Gläubigerversammlung bewertet werden. Pröll erachtete es "in höchstem Maße wahrscheinlich, dass dieser Schritt abgesegnet" werde. Auch der Besitzer, die deutsche Investorengruppe Adcuram, leiste eine Reihe von Zugeständnissen. So soll die österreichische Service-Gesellschaft in das Unternehmen wieder eingegliedert werden. Überdies sollen die Patente zu Battenfeld wieder retour wandern, Adcuram verzichte auf einen Teil der Forderungen, erläuterte Pröll.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen